Jetzt Glasfaser bestellen!


Infranet im Einsatz gegen den schneebedingten Ausnahmezustand

In Folge der schweren Niederschläge, die Südtirol in den letzten Tagen heimgesucht haben, insbesondere des Schneefalls in den östlichen Teilen des Landes, sind die Techniker der Infranet AG bereits in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ausgerückt, um die Funktionalität des Telekommunikationsnetzes zu gewährleisten.

Aufgrund der Bemühungen des Infranet-Personals, der Ausstattung der Knotenpunkte (POPs) mit technisch modernen Notstromaggregaten und dank des raschen Einsatzes der Edyna GmbH und der lokalen Stromnetzbetreiber, konnte in den meisten Ortschaften der Dienst des Glasfasernetzes, über welches auch die Mobilfunkumsetzer erreicht werden, beinahe unterbrechungsfrei fortgeführt werden. Größere Einsätze waren an den POPs Kiens, St. Lorenzen, Montal, Prettau und Welsberg nötig.





INFRANET AG
Das Unternehmen Infranet AG ist ein Südtiroler Betreiber von Telekommunikationsinfrastrukturen mit dem Auftrag zur Planung, Bereitstellung und Wartung von unternehmenseigenen und öffentlichen Zugangs- und Transportnetzen (Glasfaser und Kupfer) auf dem gesamten Territorium der Autonomen Provinz Bozen. Infranet stellt das innovative Glasfasernetz lokalen oder (inter-) nationalen Providern transparent und gerecht zur Verfügung, damit sie ihre Dienste für Endnutzer im Einzugsgebiet der Autonomen Provinz Bozen erbringen können.