Die Infranet AG gibt bekannt, dass in Folge des Dekrets des Präsidenten des Ministerrats vom 04.03.2020 sowie der Dringlichkeitsmaßnahme des Landeshauptmannes n. 5/2020 vom 05.03.2020, alle Aktivitäten im Auftrag der Infranet AG, welche beim Endkunden stattfinden sollten, bis auf Widerruf ausgesetzt werden.

Da diese Notfallsituation unvermeidlich eine Verzögerung der Arbeiten zur Anbindung an das Glasfasernetz mit sich bringt, wird während dieser Zeit der Standardtarif für die Glasfaseranschlüsse gewährt. Somit beträgt die einmalige Erschließungsgebühr für Privatnutzer 100 Euro zzgl. MwSt. und für Unternehmen 200 Euro zzgl. MwSt.